Emergenz contra Reduktionismus

Heilen Sie sich doch selbst und lassen Sie sich dabei helfen — auch von einer höheren Weisheit.

Emergenz bezeichnet das Entstehen von neuen - vorher in dieser Form nicht dagewesenen - Eigenschaften und Qualitäten. Diese tauchen aus einem Kontext auf, wenn dieser sich verändert. Das wirkende Prinzip wird als Selbstorganisation bezeichnet. Sie dient zur Erklärung der Entstehung der Welt: Elektronen verbinden sich mit den Kernbausteinen zu Atomen, Atome verbinden sich zu Molekülen, Sauerstoff verbindet sich mit Wasserstoff zu Wasser, die Entstehung des Körpers wird der Organisation der Gene zugeschrieben, die kognitiven Strukturen des Gehirns machen aus Daten wichtige Informationen in der sich der einzelne bewegt...

Die Mischung von unterschiedlichen Qualitäten ergibt nicht nur den bekannten Synergieeffekt, sondern über das wirkende Prinzip der Selbstorganisation entsteht synergetische neue Wirklichkeit. Krankheit bedeutet "unangenehmes Leid" — Störungen, ein nicht einverstanden sein. Da Gesundheit die Veränderung von Krankheit impliziert, muß dieses "Leid" verändert werden, die verursachende Informationsstruktur mit Neuem angereichert werden oder sogar zu einer neuen Ordnung werden — zur stabilen Gesundheit.

Mit "Emergenz" ist weder das Auftauchen von Qualitäten aus dem puren Nichts gemeint, noch von Eigenschaften, die irgendwo schon immer fertig existierten. Sie sind potentiell vorhanden, aber noch nicht wirkbar — in der Wirklichkeit. Wenn diese neue Wirklichkeit untersucht wird, findet man diese neuen Qualitäten. Es sind alchemistische Prozesse dazu nötig. Die chemischen Bestandteile des Lebewesens können nicht erklären, wieso es lebt. Denn "Leben" ist ja gerade DIE ORGANISATION von Materie mit dem Ziel der Selbstreproduktion, um sich zu erhalten. Das Leben selbst ist letztlich ein Geheimnis, je tiefer man eindringt, desto geheimnissvoller wird es. Jede Erklärung reduziert die Informationsfülle auf möglichst einfache nachvollziehbare Vorstellungen mit dem Wunsch, Lebendigkeit handhabbarer zu machen. Leben kann aber nur am lebendigen Wesen erfaßt werden, so wie Bewusstsein an dem, was man sich bewusst ist. Leben und Bewusstsein kann man nicht "erklären" - sie sind einfach da! Doch natürlich kann man versuchen in ihrer Natur Gesetzmäßigkeiten zu entdecken. Damit man nicht immer einen "Schöpfer" als Urgrund einbauen muß, nahmen Naturwissenschaftler den Begriff Selbstorganisation. Sie erklärt sich nur selbst als Prinzip, aber man kann damit Randbedingen definieren um Veränderungen entstehen zu lassen. Damit sind aber die Veränderungen vom Wesen her nicht erklärt.

In der Synergetik Therapie wird es auch keine Erklärungen über die Entstehung und Bedeutung von z.B. Engeln geben, aber über deren "Handhabung" in Bezug auf gewünschte "Selbstheilungsprozesse". Die Versuche mancher Forscher "Künstliche Intelligenz" zu schaffen beruhen auf dem reduktionistischen Fehlschluß die neurophysiologischen Korrelate bewusster Prozesse wären schon selbst das Bewusstsein. Sicher wird man Roboter oder Computer bauen können, die sich WIE intelligente Wesen verhalten und die WIE verständige Menschen mit uns sprechen. Aber es gibt ja auch genug Spielzeug aus Plastik, Stroh und Stoff, das aussieht wie echte Tiere und sie sind nicht autonom. Dagegen können echte Energiebilder in der Innenwelt abgerufen werden, die sich auch wie echte Tiere verhalten.

Das Gehirn arbeitet mit dem Prinzip der Selbstorganisation — materielles Spielzeug nicht. Denn wer den Anschein schon für das Sein hält, wird Roboterspielzeug Intelligenz, Denken und Gefühle zubilligen wollen. Das Gehirn selbst ist KEIN Computer und kann mit einem solchen nicht "erklärt" werden. Und auch nicht simuliert werden. Es leistet Wesentliches mehr! Beide verarbeiten zwar Daten. Aber während der Computer aus Daten nur andere Daten macht, die für ihn selbst keine Bedeutung haben, MACHT DAS GEHIRN AUS DATEN INFORMATIONEN, die Grundlage des Verhaltens seines Trägers sind. Der Computer wird wertneutral von Algorithmen gesteuert, das Gehirn vom Selbstbehauptungswillen der Kreatur. Und es ist eingebunden in das morphogenetische Feld. Nahezu jede Innenweltreise kann dies Aufzeigen. Emergenz ist der immanente Schöpfungsprozess, durch den sich die Fülle des Daseins ganz natürlich ergibt. Eine emergente Sichtweise nimmt weder den Dingen etwas, noch gibt sie ihnen etwas von aussen dazu.

EMERGENZ IST DIE WELTFORMEL, die uns den phänomenalen Reichtum des Erlebens verständlich macht.

Emergenz bezeichnet das Wirken eines universellen Potenzials, das für unseren, an den Phänomenen geschulten Verstand transzendent ist.

Emergenz ist Ausdruck und Beweis einer höheren Weisheit ...

Sie läßt sich einsetzen zur Selbstheilung. Warum wollen Sie es alleine tun??

 

 

Fa. Selbstheilung.TV

Amselweg 1
35649 Bischoffen-Roßbach
Tel.: 0 64 44 - 1359 oder 06444 - 92097

Umatzsteuer-Identifikations-Nr. 039 832 302 460
Zuletzt aktualisiert am: 30-Mai-2017 16:51
made by Kerstin Kellermann